Informationen 2016


MasterCard Bürgerverein

Die neue MasterCard Bürgerverein Mariadorf. Erhältlich bei der Sparkasse. Weltweit bezahlen mit einem Motiv aus der Heimat.

Mit der Sparkassen-Kreditkarte fördern Sie die Heimatpflege in Mariadorf. Machen Sie Ihr bürgerschaftliches Engagement sichtbar.  Sichern Sie sich Ihre MasterCard im exklusiven Design des Bürgervereins Mariadorf.


Bahnlinie

Die Begrünung an dem Geh- und Radweg, verlängerte Industriestraße, wurde von der EVS aus Gründen der Verkehrssicherung gerodet. An diesem Anblick muss man sich erstmal gewöhnen. Es ist geplant, dass dort Hecken gepflanzt werden.

so hatte es noch im Sommer 2016 ausgesehen.


Prinzenpaar

Prinz Wolfgang II. und seine Lieblichkeit Petra wurden proklamiert. Der Bürgerverein Mariadorf wünscht Wolfgang und Petra mitsamt Ihren Begleitern eine tolle Session.


Krater hinter der Sparkasse

Die Kraterlandschaft gehört endlich der Vergangenheit an. Diese wurde in den letzten Jahren ständig mit Schotter verfüllt. Der Bürgerverein hatte wegen der Stolpergefahr eine dauerhafte Lösung in der Form einer Teerdecke beantragt. Die Sparkasse feiert dort im Sommer 2017 ihr 120 jähriges Bestehen und hatte sich nun ebenfalls dafür eingesetzt.   

So wie auf diesem Bild hatte es noch im Oktober 2016 ausgesehen.


Tour de France in Mariadorf

TOUR DE FRANCE 2017 IN MARIADORF! Ein absolutes Highlight erwartet uns. Zur zweiten Etappe, die am 2. Juli von Düsseldorf nach Lüttich führt, kommt die Tour am Dreieck vorbei. Die Fahrer kommen von Jülich und fahren durch die Altgemeinde in Richtung Aachen. 


Prinzenproklamation 2016

Der Karnevalsausschuss Hoengen lädt zur Prinzenproklamation ein


Festschrift der Alemannia

In der Festschrift der Alemannia anlässlich des 100 jährigen Jubiläums hatte der Bürgerverein sich mit einer Seite beteiligt.


Bärbelchen

Um Bärbelchen sollen wieder Blumen blühen.

Der Bürgerverein Mariadorf beabsichtigt, in gemeinsamer Zusammenarbeit  mit dem SPD Ortsverein Mariadorf/Hoengen den unmittelbaren Bereich grundlegend  zu ertüchtigen und die Einfriedung neu zu Gestalten.  Die Fläche soll dahingehend verändert werden, indem die beiden Einbuchtungen  wegfallen und dadurch ein Rechteck als Grundfläche entsteht.  Die Betonrasenkantensteine werden entfernt und durch Palisaden „Germania Antik“ ersetzt.  Die Ecken des neuen Rechteckes sollen alle jeweils durch einen Viertelradius  von ca. 0,5 Meter abgerundet werden.  Der Bereich soll zudem durch ortstypische Bepflanzung begrünt werden.  Als Beispiel: Grafiken, die den Zustand nach der Ertüchtigung auch hinsichtlich  verschiedener Jahreszeiten visuell wiedergeben sollen.

So wie auf diesem Bild ist die neue Umrandung geplant. Die alten Rasen-kantensteine werden durch Palisaden "Germania Antik ersetzt, die an den Ecken in der Rundform verlegt werden.


Alemannia Mariadorf

100 Jahre Alemannia Mariadorf. Zu diesem Jubiläum wurde ein tolles Fest organisiert. Save the Date.


Prinzenpaar 2016/2017

Wolfgang der Zweite und seine Lieblichkeit Petra sind unser neues Prinzenpaar. Dem Karnevalsausschuss Hoengen ist es wieder gelungen, ein sehr sympatisches Prinzenpaar zu gewinnen. Wir wünschen Wolfgang und seiner Lieblichkeit Petra mitsamt Ihren Begleitern eine tolle Session.


Euregiobahn

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Juni 2016 ist der Ringschluss bis zum Stolberger Hauptbahnhof erfolgt. Ursprünglich war 12/2015 geplant, wegen umfangreicher Bauarbeiten kam es jedoch zu der Verzögerung.


Bäume am Dreieck

Der Bürgerverein hatte bei der Stadt Alsdorf beantragt, dass drei Jahre nach Fertigstellung die Bereiche auf dem Gehweg bepflanzt werden.

Vielen Dank an die Beteiligten, dass der Antrag realisiert werden konnte.   


Glück-Auf-Park "Josef Thelen"

In gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit Vertretern der Mevlana Moschee , konnte der Glück-Auf_Park auf Vordermann gebracht werden.

Mehr dazu unter Glück-Auf-Park


Nistkästen

Im Glück-Auf-park wurden Nistkästen aufgehängt. Mehr dazu unter Nistkästen


Sitzbänke

Sitzbänke des Glück-Auf-Parks restauriert.

Die vier Sitzbänke des Glück-Auf-Parks erhielten eine Grundüberholung. 

Dieses hatte der Bürgerverein beim Behindertenwerk der Caritas in Auftrag gegeben. Wie man sieht, hat es sich gelohnt.


Vortrag der Städteregion

Die Städteregion führte für den Bürgerverein eine Infoveranstaltung durch. Thema: Begrünung in Mariadorf und wie man sie verbessern kann.  Hierfür wurden im Vorfeld vier Bereiche in Mariadorf  begutachtet, bei denen eine Verbesserung herbeigeführt werden kann. Teilnehmer waren neben Vertretern der Städteregion Aachen, Geschäftsleute des Einzelhandels, Bürgervereinsmitglieder, Bedienstete der Stadt Alsdorf sowie Kommunalpolitiker, die für Mariadorf zuständig sind. 

Eine sinnvolle Änderung, die bei der Veranstaltung des Bürgervereins vorgeschlagen und reali-siert werden konnte.    

Diese insgesamt vier Stellen, die in den achtziger Jahren nur sehr mäßig beigeflickt wurden, sollen demnächst durch Bodenplatten verbessert werden.