Dem Karnevalsausschuss Hoengen ist es wieder gelungen, ein fantastisches Prinzenpaar zu gewinnen.

Dirk und Sandy wurden in der ausverkauften Hoengener Mehrzweckhalle proklamiert. Wir wünschen den Beiden mitsamt Ihrem Gefolge eine tolle Session. 


Am Dreieck ist um "Bärbelchen" ein kleines Idyll entstanden. Unter "Umgestaltung bei Bärbelchen" kann man sehen, wie es dazu kam.


Save the Date!

 

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Mariadorf 1868 feiert in diesem Jahr ihr 150 jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass wurde ein tolles Jubiläumsfest organisiert. Die Schützen würden sich über viele Besucher sehr freuen. Alle Termine/Infos dazu können dem beigefügten Flyer entnommen werden.


Vom Bürgerverein wurde die Kohlenlore in der Gaußstraße floristisch etwas aufgewertet.


Veränderung am Dreieck

Demnächst eröffnet Debby's Modelädchen.

 


Neue Hinweistafeln am Dreieck

Am Dreieck wurden vom Landesbetrieb Straßen NRW neue Hinweistafeln aufgestellt.

 

Die alten waren: 

 

    • viel zu groß
    • marode
    • verbeult
    • verdreckt
    •  nicht aktuell

 Eine stand sogar auf der falschen Straßenseite   und zudem  war es sehr verwunderlich, weshalb ausgerechnet Krefeld als Zielorientierung enthalten war.

 

Dieses waren Gründe für eine Veränderung, die jetzt nach Antrag des Bürgervereins vorgenommen wurde.  

 

Im Stadtgebiet von Alsdorf bauen die Ziele aufeinander auf. Dieses wurde nun bei der Neuplanung für den Verkehrsknotenpunkt Mariadorf-Dreieck  ebenfalls berücksichtigt und entsprechend angepasst.

 

Der Bürgerverein bedankt sich bei den am Projekt beteiligten Mitarbeitern der Stadt Alsdorf, der Städteregion Aachen und von Straßen NRW. 

 

Hinweistafel auf der Eschweiler Straße

ALT                                                                                                                                                           NEU


ALT!

Diese Hinweistafel an der Aachener Straße befand sich sogar auf der falschen Seite.  Wie es dazu kam, kann man heute nicht mehr erklären. Zudem hing die Tafel auch zu tief, mancher Radfahrer musste da schon mal seinen  Kopf einziehen.

 

NEU!

Die neue Hinweistafel ist dagegen kleiner, moderner, übersichtlicher, ausreichend hoch  und nun sogar auf der richtigen -der rechten- Straßenseite.  


Diese verbeulte Hinweistafel am Ortseingang von Alsdorf-Mariadorf ist nun auch endlich Geschichte.  Eine neue wurde montiert.


Breuers Kreuz

In Hoengen wurde Breuers Kreuz nach der Restaurierung wieder aufgestellt.

Der Bürgerverein hat sich mit einer Spende an den Sanierungskosten beteiligt.


MAIZUG DURCH MARIADORF

SAVE THE DATE    -30.04.18-

 

 Die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft 1868 Mariadorf  möchte eine alte Tradition wieder aufleben lassen.

Am 30.04.18 soll es wieder einen bunten Maizug durch Mariadorf geben.

Im Anschluss daran wird um ca. 18:30 Uhr an der Marienstraße ein Maibaum gesetzt. 

Der im Saal Dreßen stattfindende "Tanz in den Mai", rundet das Programm ab.

Es wäre sehr schön, wenn sich viele Mariadorfer an dem Zug beteiligen oder als Zuschauer dabei sein würden.

 

Vielen Dank an die Schützen, die mit großem Engagement im Jahr ihres 150 jährigen Bestehens versuchen, diesen alten Brauch wieder aufleben zu lassen.

 

In den sechziger Jahren gab es die Mariadorfer Maigesellschaft "Almrausch", die diese Umzüge und Feste organisierte.

Archiv: Bürgerverein Mariadorf


Bäckerei Moss kommt in die Altgemeinde.

Mit dem Neubau des Mehrfamilienhauses in der Jülicher Straße wird eine Filiale der Bäckerei Moss eröffnen.


 

Wir haben  die traurige Nachricht erhalten, dass unser Vereins-Mitglied  Toni André leider verstorben ist.

Wir werden  Toni, der dem Bürgerverein immer mit Rat und Tat zur Seite stand, in bester Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Jroß an mieh Mariadörp

En d’r Böisch benn isch jeboore,

on hang ming Moddersproch, noch net verloore,

hej ess et schönn on su jemütlisch,

hej sent de Lüh noch jott on friedlisch.

De Kull hatt hej disch enns jeprääscht,

hej hatt d'r Bäerschmann huer en liehr jeläevt,

wenn och hüh de Schoresteen fäehle,

hej luehnt et sisch doch noch ze läeve.

Muete mansche och et Läeve losse,

dörsch Onfall oder dörsch d'r Stöbb,

se sent en et Dörp noch net verjeisse,

se läeve behj oss noch emmer met.

Mariadörp du ming Heemet,

disch kann isch net verjeisse,

isch benn frueh datt isch hej läevve kann,

on datt isch ding Sproch darf spreische.

Werr dont erhalde, watt enns hej jeschaffe,

et luehnt sisch doofüehr jätt ze donn,

dont all oss Krafft zesamme raafe,

disch ze erhalde wie enn zarte Blomm.

 

 Toni André, 15.09.1981


Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen tollen Rosenmontagszug. Alle Bilder sind unter der Rubrik Mariadorf eingestellt.

 


 Verkehrsunfall am Dreieck

Wie berichtet wird, bog der Linienbus von der Aachener Straße aus Richtung Hoengen kommend links in die Eschweiler Straße ein. Dabei hätte die Fahrerin die Kontrolle über den Bus verloren. Vier Personen -die Fahrerin, 2 Insassen sowie ein Autofahrer- wurden leicht verletzt. Da eine tragende Säule des Hauses beschädigt wurde, wird z. Z. durch einen Statiker geprüft, ob das Haus evtl. einsturzgefährdet sein könnte.

Wir wünschen den Betroffenen eine gute und schnelle Genesung.


Der Bürgerverein Mariadorf wünscht allen Mitglie-dern, Freunden und Gönnern ein gesundes und glückliches Jahr 2018


Sollte das Streckennetz der  EVS (Euregio-Verkehrsschienennetz GmbH) bis Baesweiler erweitert werden, wird die Verbindung  an  Maria Grube angeschlossen. Die Trasse würde  dann von Mariadorf über  Hoengen-Gewerbegebiet-Siersdorf-Setterich zum  Carl-Alexander-Park führen.

Abhängig ist die Realisierung von Fördergeldern des Nahverkehrs Rheinland und einer Bewertung  des Landes NRW.  Eine Entscheidung wird nicht vor 2020 erwartet.

Quelle: EVS


*Breuers Kreuz*

Das beeindruckende Wegekreuz in Hoengen an der Ecke Falter-/Raderstraße wurde abgebaut und wird zur Zeit restauriert.

In den achtziger Jahren wurde es von Pastor Johannes Palmen eingesegnet.

Im März/April 2018 wird es voraussichtlich wieder aufgestellt.